So gelingt der Umzug

Sie wollen umziehen und haben bereits einen neuen Mietvertrag unterschrieben? Dann kann man Ihnen nur gratulieren. Doch wie geht es nun weiter? Nun müssen Sie den Umzug planen und den alten Mietvertrag kündigen. 

Das wichtigste ist zu überlegen, ob Sie selbst oder mit einer Umzugsfirma umziehen möchten. Brauchen Sie womöglich einen Muldenservice um auch die alte Wohnung oder das alte Haus zu entrümpeln?

Kümmern Sie sich auch im Vorfeld darum, dass das Internet, Telefon und TV an den neuen Ort umgemdelt wird.

Schritt Nummer 1:


Etwa vier Wochen vor dem Umzug müssen Sie bei einem Gemeindewechsel sich ummelden. Das können Sie entweder Online machen oder auch direkt bei der Gemeinde. Außerdem können Sie jetzt schon einen Nachsendeauftrag bei der Post aufgeben, da es mehrere Tage dauern kann, bis die Post wirklich weitergeleitet wird. Informieren Sie auch unbedingt die Krankenkasse und Ihre Versicherungen.

Schritt Nummer 2:

Im nächsten Schritt sollte Sie damit beginnen einen Transporter und möglicherweise Helfer zu organisieren, falls Sie keine Umzugsfirma beauftragen möchten. Man kann auch Parkplätze vor dem neuen Haus oder neuen Wohnung reservieren.

Schritt Nummer 3:


Falls Sie noch keinen Termin für die Wohnungsübergabe haben, sollten Sie nun einen Termin vereinbaren. Sie können ruhig schon anfangen die ersten Kisten zu packen.

Schritt Nummer 4:

Wenige Tage vor dem Umzug sollten Sie nun damit anfangen die ersten Möbel zu demontieren. Unterschätzen Sie das nicht. Manche Möbel sind sehr schwer zu demontieren und Sie sollten sich da Zeit lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.